+43 677/627 68 256
office@yoopini.at

Welcher Hula Hoop ist der Richtige?

Welcher Hula Hoop ist der Richtige?

Du möchtest mit Hula Hoop starten, aber es gibt so viel Reifenauswahl und du weißt eigentlich nicht welcher Reifen der Richtige ist?

Hier gibts 4 Tipps zum Hula Hoop Reifenkauf:

1. Was möchtest du machen?
Du hast mit deinem Hula Hoop Reifen verschiedene Möglichkeiten, aber nicht jeder Reifen ist für alles geeignet. Das heißt zu Beginn deiner Hula Hoop Reise solltest du dir einmal überlegen, was du mit deinem Reifen machen möchtest!

  • Willst du eher in die Fitnessrichtung gehen, den Hula Hoop am Bauch drehen und hier „On-Body-Workouts“ ausprobieren oder den Reifen als Gewicht bei Fitnessübungen verwenden. Dann ist ein Fitness-Hula Hoop der Richtige Reifen für dich!
  • Willst du das On-Body-Hoopen (Bauchhoopen, Schulterhoopen) & eher in die Hoopdance-Richtung gehen und vielleicht schon die ersten Flows kreiieren. Dann suchst du einen On-Body-Hula Hoop
  • Willst du Off-Body-Tricks (Handhooping, Passing, Propellor etc.) erlernen und zu Combos und Flows verbinden oder on- & off-Body Übergänge erlernen. Dann ist ein Off-Body Hula Hoop dein Reifen.
  • Bist du schon Fortgeschritten & möchtest einen schnellen Hoopflow mit Vielen Breaks kreiiren. Dann brauchst du einen Polypro-Reifen.

2. Die richtige Reifengröße.
Grundsätzlich gilt je schwerer und je größer der Reifen, desto langsamer dreht er sich und desto leichter ist er dadurch am Körper zu halten. Mit dem Gewicht sollte man aber auch vorsichtig sein, denn nicht für jeden Menschen ist ein Fitness-Hula-Hoop geeignet und angenehm.

  •  Die Faustregel für die richtige Größe deines On-Body Reifens ist die Länge vom Boden bis zu deinem Bauchnabel!!! Manchmal hilft es aber auch, wenn der Reifen etwas größer ist 😉
  •  Bei off-Body Hula Hoops ist es Geschmackssache. Natürlich gilt auch hier je kleiner der Reifen ist, desto schneller ist er. Damit du den Reifen aber bei verschiedenen Tricks zum Beispiel unter deinem Fuß durch werfen kannst usw. sollte er auch nicht zu groß sein.
    Bist du eher größer oder hast gerade mit off-Body Tricks begonnen sind so 90/85/80 cm ideal
    Bist du eher kleiner oder hast schon mehr Erfahrung kannst du Reifen mit 85/80/75 cm oder kleiner verwenden.

3. Das Gewicht des Reifens.
Grundsätzlich gilt: Zu Beginn für On-Body eher schwerere Reifen verwenden, für Off Body eher leichtere Reifen.
Natürlich kommt das auch auf deine Bedürfnisse und deinen Körper an.

Ich habe im Moment 3 verschiedene Reifenstärken, die in weitere Folge (zusätzlich zur Reifengröße) Auswirkungen auf das Gewicht des Reifens haben:
Fitnesshoops, Reifenstärke 25mm
On-Bodyhoops, Reifenstärke 20mm
Off-Body & Polypro, Reifenstärke 16mm

In meinen Kursen verwende ich keine Reifen, die über 1kg schwer sind, da es sein kann, dass das Bindegewebe sehr stark strapaziert wird und man blaue Flecken oder Hämatome bekommt. Außerdem habe ich die Erfahrung geamcht, dass zu schwere Reifen bei vielen auch zu Fehlhaltungen während dem Hoopen führen, was sich negativ auf den Rücken, den Bauch oder den Oberkörper auswirken kann. Damit möchte ich nicht sagen, dass Fitnesshoops aus dem Fachhandel schlecht sind. Auch hier kommt es wieder auf die eigenen Bedürfnisse und die eigenen Statur bzw. Körpervorbelastungen an. Aber man kann auch mit leichteren Reifen super Muskelaufbau und Ausdauerförderung betreiben 🙂

4. Beschaffenheit des Reifens.
Reifen werden mit einem speziellen Tape griffiger gemacht. Dieses Grip-Tape hilft dir, dass der Reifen während der einzelnen Tricks & Bewegungen besser am Körper haftet.

Kurze Zusammenfassung:

  1. Überlege dir was du mit deinem Reifen machen, erreichen möchtest.
  2. Achte auf die richtige Reifengröße vor allem bei On-Body Hula Hoops.
  3. Je nachdem wofür du deinen Reifen verwendest, achte auf das Gewicht.
  4. Um deinen Reifen griffiger zu machen, gibt es Grip-Tape!

Ich hoffe ich konnte dich schon ein wenig unterstützen, wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne bei mir! Gemeinsam finden wir deinen passenden Hula Hoop Reifen!
https://www.yoopini.at/shop/

Kerstin

10 Antworten

  1. Maria Eibisberger sagt:

    Liebe Kerstin!
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Website, sie ist ganz toll aufgebaut mit allen Infos die man braucht!
    Ich hab eine Frage: Die Fitness_Hoops kann man ja ab 8.3. wieder bestellen. Wie schaut es denn mit den Kinder-Hoops aus? Können die vor Ostern noch bestellt werden? Liebe Grüße, Maria

    • Liebe Maria!
      Vielen Dank ich freue mich riesig, dass dir meine Website so gut gefällt und du dich gut zurecht findest. Die Kids Hoops sind derzeit bestellbar, nur gibt es nicht alle Muster im Moment. Aber die auswählbaren Muster sind auch bestellbar 🙂 Bitte beachte die Herstellungs- und Lieferzeiten direkt bei den Produkten. Ich würde mich freuen, wenn ich einen Reifen für dich bauen darf!
      Lg Kerstin

  2. Petra Miranda Amaro sagt:

    Hallo,ich bin neu beim hullern und habe einen einfachen Reifen zum zusammenstecken aus einem teill von 100 cm und 600 gramm,nun übe ich seid 4 Wochen täglich und es klappt nicht wirklich gut,leider.der Reifen reicht mir zwar bis zum bauchnabel aber ich wiege 97kg.ich denke ein größerer Reifen wäre besser.ich habe noch einen weithhoop von 1,4 kg und 95cm..geht auch nicht.eigendlich möchte ich in erster Linie abnehmen und am Bauch hulern und nun wäre meine Frage…ein Reifen von 110-115cm besser für mich und was kostet dein starterpaket.ich hab keine Preise gefunden,sorry.über Beratung und Hilfe wäre ich glücklich. Liebe grüße, Petra Miranda Amaro aus Essen/Deutschland.

    • Liebe Petra!
      Ich freue mich über dein Interesse am Hullern und an meinen Reifen. Ja das hst du schon gut erkannt. Grundsätzlich ist es so je größer der Reifen desto leichter das Hoopen am Bauch, weil der Reifen sich langsamer dreht und du dadurch mehr Zeit hast um auf ihn zu reagieren. Wenn du vor allem am Bauchhoopen interessiert bist und eher in die Fitness-Richtung gehen möchtest, würde ich dir grundsätzlich zu einem Fitness-Star in einer größeren Variante raten. Der Fitness-Star ist etwas schwerer als der On-Body Allrounder (der im Beginners Package enthalten ist) und daher gut am Bauch spürbar, in einer größeren Variante dreht er sich langsamer und du hast auch mehr Platz im Reifen. Die Fitness-Stars gibt es sogar in 120 und 130cm. Aber auch in 110cm so wie du schon vorgeschlagen hast. Wenn du aber auch an Hula Hoop Tricks interessiert bist und diese gerne lernen und miteinander zu Minitänzen oder auch off-Body Workouts verbinden magst, wäre auch das Beginners Package interessant. Die Fitness-Stars und das Beginners Package sind ab 08.3. wieder verfügbar. Der Preis hängt ein wenig vom gewählten Muster und natürlich der Reifengröße ab 🙂 ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, ansonsten melde dich gerne! Liebe Grüße, Kerstin

  3. Eve De Gaspero sagt:

    Liebe Kerstin,

    haben gerade mit der Post unsere Hula Hoop’s bekommen und natürlich gleich ausprobiert.
    Meine Tochter und ich sind total begeistert und das „Hullern“ hat auch schon geklappt. (ca. 15 Umdrehungen)
    Danke Kerstin- die Reifen sind total schön…tolle leuchtende Farben/ Glitzer – man bekommt sofort Lust loszulegen. Wir werden jetzt jeden Tag das Hullern üben!

    🕺🏼💃🏼🕺🏼💃🏼🕺🏼💃🏼🕺🏼💃🏼🕺🏼💃🏼🕺🏼 Juhuuuuuu

    Grüße aus Deutschland Eve & Melinda De Gaspero

    • Liebe Eva, liebe Meldina!
      Vielen Dank für Eure liebe Rückmeldung! Ich freue mich sehr, dass Euch die Reifen so gut gefallen und ihr schon erste Erfoge habt! Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Freude beim Hoopen!!!
      Liebe Grüße, Kerstin 🙂

  4. Bärbel sagt:

    Hallo Kerstin,
    sehr interessanter Artikel und viele nützliche Tipps.
    Sich vorher Gedanken zu machen welcher Reifen der richtige sein könnte ist wirklich wichtig.
    Als Kind konnte ich mit vielen Reifen hullern, aber ich habe schon gemerkt, dass dafür die Reifen einfach zu schwer sind.
    Jedenfalls macht es wieder großen Spaß.
    Habe bei Dir auch gelernt, dass man ja noch einige Sachen mehr mit einem Hula-Hoop-Reifen machen kann.
    Danke für die Inspiration!! 🙂

    Liebe Grüße Bärbel

    • Liebe Bärbel!
      Vielen Dank für deine Rückmeldung! Ich freue mich rieisg, dass dir mein Artikel gefällt und ich dir damit auch ein paar Tipps geben konnte!
      Natürlich freut es mich umso mehr, dass du so viel Spaß und Freude am Hoopen hast und ja die Welt des Hula Hoops ist genauso bunt wie der Reifen selbst und man kann total viel damit machen! Schön dass ich dich da auch inspirieren konnte!
      Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Spaß beim Hoopen und Entdecken neuer Möglichkeiten mit deinem Reifen!
      Liebe Grüße, Kerstin 🙂

  5. Hallo Kerstin,
    das sind wirklich eine Menge interessanter Tipps. Vieles habe ich auch noch nicht gewusst.
    Gab da einige Inspirationen. Vielen Dank.

    Ich habe es damals auch mit meinem Kinderreifen probiert und mich sehr gewundert, dass es nicht mehr funktionieren wollte. Wo ich doch soooo gut war damals :-))

    Aber mittlerweile klappt es schon ganz gut.
    Viele liebe Grüße
    Bärbel

    • Liebe Bärbel!
      Super, ich freue mich, dass da noch ein paar Sachen dabei waren die du noch nicht gewusst hast und dich inspierieren konnten. 🙂
      Ja ich weiß, so gehts ganz vielen mit den Kinderreifen. Die sind leider in den meisten Fällen wirklich viel zu klein und vor allem auch zu leicht für uns Erwachsene. Auch den Kids fällt es mit diesen ganz ganz leichten kleinen Reifen aus den Spielzeuggeschäften meist schwer, das Bauchhoopen zu erlernen! Da hilfts einfach, wenn der Reifen ein wenig größer ist.
      Schön, dass es mittlerweile mit deinem Reifen ganz gut klappt! Nicht aufgeben, das Timing wird immer besser und auch die Muskulatur baut sich auf. Das dauert einfach unterschiedlich lang und kommt auch immer darauf an, was man schon an Körperwahrnehmung und Muskulatur mitbringt! Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Spaß beim Hoopen weiterhin!
      Liebe Grüße, Kerstin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.